background

Eltern sind initiativ

Die Krabbelstube ist eine Elterninitiative. Im Gegensatz zu anderen Kindertagesstätten  können Eltern einen maßgeblich Einfluss nehmen auf alle Belange der Einrichtung nehmen. Bei Eintritt der Kinder in die Kita werden die Eltern automatisch Vereinsmitglieder und bekommen Mitsprache-Recht. Mindestens einmal im Jahr tagt die Mitgliederversammlung. Sie wählt den geschäftsführenden Vorstand für ein Jahr und stimmt über wichtige Projekte der Krabbelstube ab.

Gemeinsam für die Kinder sorgen

Alle Eltern müssen ein bestimmtes Kontingent an Stunden in der Kita einbringen. Die einen machen die Vorstandsarbeit, die anderen kümmern sich um den Garten und das Haus. Oder springen ein, wenn unsere Koch-und Putzfrau krank ist oder Urlaub hat.  Vier Mal im Jahr finden dazu unsere Aktionstage statt. An diesen Terminen werden gemeinsam die meisten Arbeiten erledigt. Manchmal wird auch ein Grillfest draus.

Bestimmen, was in der Kita geschieht

Darüber hinaus gibt es für Eltern auch die Möglichkeit, im Kita-Rat mit zu arbeiten. Dieses Gremium ist mit Vertretern aus Elternschaft, MitarbeiterInnen und Vorstand besetzt und berät über das pädagogische Konzept der Krabbelstube.